Česky Deutch

TransStar Europa

TransStar heißt das neue europäische Projekt, das an der Universität Tübingen und neun weiteren europäischen Institutionen im Januar 2013 begonnen hat und eine Laufzeit von drei Jahren hat. Das Ziel des Projekts liegt darin, die Wahrnehmung und Verflechtung kleiner ostmittel- und südosteuropäischer Sprachen und Kulturen zu stärken.

TransStar gibt Studierenden und young professionals aus Deutschland, Polen, Tschechien, Kroatien, Slowenien und der Ukraine die Möglichkeit, sich im europäischen Kulturmanagement und im literarischen Übersetzen weiterzubilden und ein eigenes länderübergreifendes Netzwerk für die zukünftige Tätigkeit aufzubauen. Unter dem Thema „Verschiedene Kulturen, eine gemeinsame Geschichte: Auf dem Weg in ein neues Europa“ arbeiten die Stipendiatinnen und Stipendiaten, deren Teilnahme an den Veranstaltungen von der EU finanziert ist, in Workshops und Seminaren an Übersetzungen. Durch ihre unterschiedlichen Mutter- und Arbeitssprachen können sie von ihrer kulturellen Differenz profitieren und sich mit den unterschiedlichen Rahmenbedingungen für die Kulturarbeit in den sechs beteiligten Ländern auseinandersetzen. Sie werden daran arbeiten, gemeinsame Überlappungsräume europäischer Kulturen schaffen.

TransStar bietet außerdem öffentliche Lesungen und Diskussionen, in denen ein breites Publikum neue Einblicke in die Literaturen der beteiligten Länder gewinnen kann. Darüber hinaus werden die Arbeitsergebnisse für praxisbezogene Forschungen im Bereich transkulturelle Studien und Translationswissenschaft genutzt.

Die Projektleitung liegt beim Slavischen Seminar der Universität Tübingen, die als koordinierende Institution auftritt. Weitere Projektpartner sind die Karls-Universität Prag, die Universität Łódź, die Universität Zagreb, die Universität Ljubljana, die Schewtschenko-Universität Kiew sowie das Literaturbüro Freiburg, das Goethe-Institut Kiew, das Collegium Bohemicum in Ustí nad Labem sowie die Villa Decius in Krakau. Durch die Zusammenarbeit von Universitäten und Kulturinstitutionen fließen umfassende wissenschaftliche, methodische und praktische Kompetenzen in die Arbeit ein. TransStar ist hervorgegangen aus dem seit 2009 von der Robert Bosch Stiftung geförderten Projekt „Textabdrücke – literarisches Übersetzen“.

Das Projekt wird gefördert vom EU-Programm „Lifelong learning“ und den beteiligten
Partnerinstitutionen.


Projektwebseite

Newsletter_2/2013
Newsletter_3/2015
Newsletter_9/2015