Česky Deutch

Untersuchung und Dokumentation von Kleindenkmalen im sächsisch-böhmischen Grenzraum

Projektinhalt und -ziel

Die TU Bergakademie Freiberg startete gemeinsam mit der tschechischen Universität
Jan Evangelista Purkyně in Ústí nad Labem und dem Collegium Bohemicum (Ústí nad
Labem) im Juni 2009 das grenzüberschreitende Projekt „Untersuchung und Dokumentation
von Kleindenkmalen im sächsisch-böhmischen Grenzraum".
Ziel des Projektes ist es, Kleindenkmale auf sächsischer und tschechischer Seite – Bildstöcke, Bet- und Sühnekreuze, Pestsäulen, Post-meilensäulen, Grenzsteine etc. – in
Zusammenarbeit mit tschechischen Experten schadenstechnisch sowie kunst- und kulturhistorisch zu bestimmen und daraus Handlungsempfehlungen und Konzepte für Restaurierungen abzuleiten.
Das Projekt hat auch zum Ziel, die breite Öffentlichkeit in unserer Region über die Kleindenkmale zu informieren und sie auf sie aufmerksam zu machen. Ergebnis des Projektes werden neben einem zweisprachigen Kulturlandschaftsportal mit einer öffentlich zugänglichen Objekt-Datenbank unter anderem beispielhafte Restaurierungen ausgewählter Objekte, eine zweisprachige Broschüre, zwei Workshops für die fachliche Öffentlichkeit zum Thema Kleindenkmale und ihre Bewahrung (Termine sowie Programm der Workshops finden Sie auf diesen Webseiten im Laufe des Jahres 2010) sowie eine Wanderausstellung, die an verschiedenen Orten in der Region gezeigt werden wird, sein.

Arbeitsfortschritte

Im Sommer und Herbst 2009 studierten tschechische Projektmitarbeiter vom Nationaldenkmalsamt in Ústí nad Labem und dem Zentrum für Dokumentation und Digitalisierung des Kulturerbes in Ústí nad Labem (Informationen über das Zentrum finden Sie hier) Fachliteratur und führten zahlreiche Recherchen in Archiven im Ústecký kraj/Aussiger Kreis durch (Listen der Kapellen und Kreuze, Korrespondenz der Pfarrämter). Auf der Grundlage dieser Recherchen wurden danach erste Untersuchungen vor Ort durchgeführt (im Gebiet um Petrovice/Peterswald, Tyssa, Krupka/Graupen, Cínovec/Zinnwald, Bohosudov/Mariaschein, Měděnec/Kupferberg und Přísečnice/Pressnitz). Auf unserer Webseite können Sie Fotos von einigen Kleindenkmalen aus dem Erzgebirge sehen.

Projektaktualitäten

Pressemitteilungen

Das Projekt wurde beim Mittel- und Osteuropatag präsentiert (19. Oktober 2009). Den Text der Präsentation finden Sie hier:
Prezentace_Středoevropský den.pdf

Die Sächsische Zeitung veröffentlichte über unser Projekt Anfang November einen Artikel, den Sie hier lesen können:

Artikel in der Sächsischen Zeitung

Unser deutscher Projektpartner gab im Sommer 2009 eine Pressemitteilung heraus. Diese können Sie hier lesen:

Projekte anderer Institutionen zum Thema Kulturlandschaft im Ústecký kraj/Aussiger Kreis

BMBF-Projekt Denkmal-Werte-Dialog
Fakultät Architektur, Professur für Denkmalpflege und Baugeschichte Bauhaus-Universität Weimar

Koordinatorin des tschechischen Projektteils:

Mgr. Jana Burdová

Assistent der Koordinatorin

Bc. Milan Rudik

Partner:

TU Bergakademie Freiberg

Lead Partner:

Filozofická fakulta UJEP v Ústí nad Labem

Collegium Bohemicum o.p.s.

Fachassistenz:

Národní památkový ústav, ú. o. p. v Ústí nad Labem

Das Landesamt für Denkmalpflege Sachsen

Finanziert durch:


Ziel 3 - Programm zur Förderung der grenzübergreifenden Zusammenarbeit zwischen dem Freistaat Sachsen und der Tschechischen Republik 2007-2013!