Česky Deutch

EIN FEIERLICHES ENDE DES FESTIVALS: GRUNDMANN QUARTETT

Zum Abschluss der 15. TKDT gastiert in Ústí nad Labem das renommierte Grundmann-Quartett
aus Dresden. Unter dem Titel »Musik
in Prager Adels- und Bürgerhäusern«
bringt das Oboenquartett Werke von
J. C. Bach, J. N. Hummel, G. Druschetzky
und W. A. Mozart zu Gehör.

Ort: Museum Ústí n. L. - císařský sál
Datum & Zeit: 11. 11. 2013 - 20:00
Eintritt: 100 Kč/4 Eu

Eduard Wesly befasst sich mit der Musik des 18.Jahrhunderts. Als erster Oboeist spielte er unter anderem auch für das britische Kammerorchester »The English Baroque Soloist« unter J. E. Gardiener.

Ulrike Titze widmet sich dem Barockgeigespiel und gleichzeitig unterrichtet sie auf der Musikhochschule in Dresden. Sie ist Mitbegründerin und Konzertmeisterin des Barockorchesters.

Ulrike Titze studierte in Hannover und Salzburg das Violaspiel und Orchesterpraxis erlangte sie im Studentenorchester »Junge Deutsche Philharmonie« sowie im »Bielefelder Philharmonischen Orchester«.

Ulrike Becker studierte in Weimar und in Berlin das Cellospiel und knüpfte mit dem Studium vida de gamba an. Sie ist Mitglieder des Vereins »Lautten Compagney« in Berlin und Mitbegründerin des Trios L`Arabesque.

Das Programm mit dem Titel » Musik der Prager Adels- und Bürgerhäuser« umfasst Werke von J. C. Bach, J. N. Hummel, Jiří Druzecky und W. A. Mozart.


Die Veranstaltung wird vom Collegium Bohemicum, o.p.s. in Zusammenarbeit mit dem Museum Ústí nad Labem mit Unterstützung des Goethe-Institut Praha und des Kultusministeriums der Tschechischen Republik durchgeführt.