Česky Deutch

Sebastian Weise: Zwei Seelen wohnen... Bilder aus dem Schluckenauer Zipfel

Das Collegium Bohemicum und das Museum der Stadt Aussig/Ústí nad Labem laden Sie herzlich zur Eröffnung der Ausstellung von Sebastian Weise Zwei Seelen wohnen... Bilder aus dem Schluckenauer Zipfel ein.
Ort: Museum der Stadt Aussig/Ústí nad Labem, Masarykova 1000/3, Ústí nad Labem
Zeit: Dienstag den 5. Dezember 2017, 17.00 Uhr
Der Künstler beschäftigt sich in dieser Serie mit seiner Herkunft und den unendlichen Möglichkeiten von Lebenswegen und Schicksalen. Er verwendet digitale Collagetechniken, um Bilder aus dem Sudetenland, der Heimat seiner Vorfahren, mit Fotografien seiner eigenen Heimat und von Orten, die er bereiste, zu überblenden. Technische Herangehensweise und Komposition sind dabei stark ausgerichtet am Surrealismus. Für diese Arbeit wurde der gebürtige Thüringer mit dem Sudetendeutschen Kulturpreis für Bildende Kunst 2017 ausgezeichnet.
Die Ausstellung findet in Zusammenarbeit mit dem Haus des Deutschen Ostens statt. Dieses Projekt wird aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration gefördert.
Die Ausstellung dauert bis 4. 3. 2018

Nach Wahl eines Verwalters öffentlicher Aufträge beginnt das Collegium Bohemicum mit dem Aufbau der musealen Dauerausstellung „Unsere Deutschen“

Die gemeinnützige Gesellschaft Collegium Bohemicum hat mittels eines Auswahlverfahrens einen Verwalter für öffentliche Aufträge gewählt. Dieser wird das Collegium Bohemicum in Rechtsfragen vertreten und zudem die Vergabe der öffentlichen Aufträge für die Ausgestaltung der musealen Dauerausstellung „Unsere Deutschen“ verwalten. Zum Verwalter wurde das Anwaltsbüro von M.A. Pavel Marek mit Sitz in Prag gewählt. Das Collegium Bohemicum beschreitet somit die nächste Etappe der Vorbereitungen für die museale Dauerausstellung und kann nun die jeweiligen mit der Ausstellung zusammenhängenden öffentlichen Aufträge ausschreiben.

Meeting Dresden-Ústí-Litoměřice

Drei Städte, drei Bands, drei Konzerte entlang eines Flusses.
Collegium Bohemicum lädt Sie herzlich ein zum traditionellen Elbe-Meeting in Dresden (2.11. Ostpol), in Ústí (3.11. Phoenix Sport Bar) und in Litoměřice (4.11. Baronka). Eine Veranstaltung des Collegium Bohemicum mit freundlicher Unterstützung des Goethe-Instituts und des Ministeriums für Kultur in der Tschechischen Republik.

Eröffnung der Ausstellung Zeugen für Menschlichkeit

Mit Teilnahme des Botschafters der Bundesrepublik Deutschland Dr. Christoph Israng, des Bundesvorsitzenden der Ackermann-Gemeinde Martin Kastler und anderer Gäste wurde am 17. Oktober 2017 im Museum der Stadt Aussig/Ústí nad Labem die Wanderausstellug Zeugen für Menschlichkeit feierlich eröffnet. Das Thema der Ausstellung ist christlicher sudetendeutscher Widerstand zwischen 1938-1945. Die Veranstaltung im Rahmen der 19. Tschechisch-Deutschen Kulturtage in Aussig wird von der Ackermann-Gemeinde (München), Sdružení Ackermann-Gemeinde (Prag), Museum der Stadt Aussig und Collegium Bohemicum organisiert.

Petr Nikl & Duo Zimmermann/Václavek (D/CZ)

Das Collegium Bohemicum lädt Sie herzlich zur feierlichen Eröffnung des Festivals Tschechisch-deutsche Kulturtage in Tschechien ein, die am Mittwoch 25. Oktober 2017 ab 19:00 Uhr im Museum der Stadt Ústí nad Labem/Aussig (Kaisersaal) stattfindet.

Zur Eröffnung des Festivals auf tschechischer Seite ist eine „improvisierte Fusionperformance“ zu erleben, die der Bildende Künstler und Theatermacher Petr Nikl mit musikalischer Begleitung durch das deutsch-tschechische jazzorientierte Gitarren-Duo Frieder Zimmermann und Vladimír Václavek gestaltet.

Dieses einzigartiges Konzert zur Festivaleröffnung veranstaltet das Collegium Bohemicum mit der finanziellen Unterstützung des Goethe Instituts in Prag und des Kulturministeriums.