Česky Deutch

Iva Bittová und Hana Kotková spielen Kafkas Fragmente

Das Festival wird auf tschechischer Seite von zwei herausragenden Künstlerinnen eröffnet. Die zwischen den USA und ihrer tschechischen Heimat pendelnde Geigerin und Sängerin Iva Bittová und die in der Schweiz lebende Geigerin Hana Kotková interpretieren György Kurtágs "Kafka-Fragmente". Der bekannteste lebende ungarische Komponist (Jahrgang 1926) schuf diesen Zyklus aus 40 Miniaturen für Sopran und Violine von 1985 bis1987 nach Prosatexten aus dem Tagebuch Franz Kafkas sowie posthum veröffentlichten Briefen und Erzählungen. Iva Bittová und Hana Kotková ist die hochgelobte tschechische Erstaufführung des Werks im Frühjahr 2018 zu verdanken.

Eintritt: 200 Kč / 150 Kč (ermäßigt)
VVK: www.operabalet.cz

Veranstaltung auf Facebook

Weitere Informationen: www.tdkt.info

20. Tschechisch-deutsche Kulturtage

Die Tschechisch-Deutschen Kulturtage (TDKT), 1999 von der Brücke/Most-Stiftung ins Leben gerufen und 19 Jahre lang von ihr organisiert, entwickelten sich zum größten Festival tschechischer Kultur im Ausland und machten sich seit 2006 mit einer stetig wachsenden Präsentation deutscher Kultur in Nordböhmen einen Namen. Da die Brücke/Most-Stiftung die Kulturtage aus finanziellen Gründen nicht mehr weiterführen kann, hat sich die deutsche Seite der Euroregion Elbe/Labe bereiterklärt, gemeinsam mit dem Collegium Bohemicum die Organisation zu übernehmen. Weitere Hauptveranstalter des Festivals sind die Landeshauptstadt Dresden und das Generalkonsulat der Tschechischen Republik in Dresden. Hand in Hand mit den langjährigen Partnern und Mitstreitern soll das Veranstalternetz künftig weiter ausgebaut werden.

DEN GANZEN FESTIVALPROGRAMM FINDEN SIE IM VERANSTALTUNGSKALENDER.

ÚSTÍ BEATS 16

Auch in diesem Jahr veranstalten wir den Musikabend Ústí Beats, an dem sich Bands aus der deutsch-tschechischen Grenzregion vorstellen. Die Veranstaltung fängt um 18:30 Uhr in Veřejný sál Hraničář an. Freuen darf man sich auf:

Johnethen Fuchs & The Woods (DE)
KITTCHEN + Aid Kid (CZ)
Hot Pants (CZ)
AIRWOLF Band (DE)

Wir freuen und auf Sie!

Erinnerung an das Massaker von Aussig vom 31.7.1945

„Zum Gedenken an die Opfer der Gewalt vom 31. Juli 1945“ heißt es auf der Gedenktafel, die die Stadt Aussig im Jahr 2005 am Geländer der Beneš-Brücke aufhängte. Wie auch in diesem Jahr fanden seitdem immer am 31.7. Gedenkveranstaltungen statt. Hier wurde zuerst ein Blumenkranz in die Elbe geworfen und danach folgte ein Gebet.
Gedenkt wird hier den Opfern des Massakers von Aussig vom 31.7.1945. Nach einer Explosion in einem Munitionsdepot wurden die Deutschen dafür verantwortlich gemacht. Dutzende Personen wurden an diesem Tag erschlagen, erschossen oder ertränkt.
Das Gedenken an die Opfer war für die Nachkommen nicht immer so einfach möglich. Lange Zeit wurden die Gedenkveranstaltungen am Elbufer abgehalten, da es für die Hinterbliebenen nicht möglich war, offen zu gedenken. Trotz der Hitze kamen auch in diesem Jahr einige Menschen, um die Opfer zu gedenken.

Reportage von Česká televize

Die Wanderausstellung Weiße Rose ist bereits zu Ende, doch in kurzer Zeit werden wir Sie hier über die nächste kulturelle Veranstaltung informieren. Inzwischen können Sie sich die Reportage von Česká televize über das Collegium Bohemicum, seine Tätigkeit und die Ausstellung ansehen (leider nur auf Tschechisch).

Link zum Video

Foto © Screenshot aus dem Video der Sendung Sousedé, Česká televize

Deutsch-tschechischer Stammtisch Juni 2018

Am 6. Juni findet der letze Stammtisch vor den Sommerferien statt. Alle sind natürlich herzlich willkommen! Ab 17 Uhr im Kafe Fokus.

Ausstellung Weiße Rose

Vom 10. Mai bis 1. Juli 2018 zeigt das Museum der Stadt Ústí nad Labem die Wanderausstellung zur deutschen Widerstandsbewegung Weiße Rose. Die feierliche Eröffnung findet am 9. Mai ab 17 Uhr in den Räumlichkeiten des Museums der Stadt Ústí nad Labem statt.

Deutsch-tschechischer Stammtisch Mai 2018

Wir laden Sie herzlich zum nächsten deutsch-tschechischen Treffen im Café Fokus!

Frühlingsausgabe von Kino Aussig

Das Collegium Bohemicum bringt erneut die traditionelle Frühlingsausgabe von Kino Aussig heraus.

Vier Wochen lang führen wir jeden Dienstag einen Film aus der aktuellen deutschen Filmproduktion auf. Diesmal zum Thema „Der Kampf gegen das Böse". Die Filme werden in Originalfassung mit tschechischen Untertiteln projiziert.

Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit Hraničář und mit der Unterstützung des Goethe Instituts Tschechien statt.

Deutsch-tschechischer Stammtisch

Macht Ihnen Deutsch Spaß und treffen Sie gern neue Leute? Spielen Sie gern Brettspiele? Collegium Bohemicum lädt sie zum deutsch-tschechischen Stammtisch ein, der am 7. März 2018 ab 17:00 Uhr in Fokus Kafe Ústí nad Labem stattfindet.